last update: 11.07.2020

Maßstab

Der Maßstab bezeichnet das Verhältnis einer Strecke in der Karte zu
der ihr entsprechenden Strecke in der Natur. Die Strecke in der Karte
wird hierbei gleich 1 gesetzt.

Gewöhnlich werden nach dem Inhaltsreichtum und dem Detaillierungsgrad
der Karten große Maßstäbe, mittlere Maßstäbe und kleine Maßstäbe
unterschieden. Diese Begriffe werden gerne verwechselt, wenn der
Unterschied von Maßstab und Maßstabszahl nicht beachtet wird.
Die Adjektive "groß" und "klein" beziehen sich auf die Größe eines
Objektes auf der Karte und nicht auf die Maßstabszahl. Bei einer Karte
in großem Maßstab ist die Maßstabszahl daher klein und umgekehrt.
Eine Karte 1:25.000 ist zum Beispiel großmaßstäblicher (der Inhalt also
größer bzw. detaillierter dargestellt) als eine Karte 1:100.000.

Für die Planherstellung verwenden wir die Maßstäbe 1:250, 1:500 und
1:1000. Im Liegenschaftskataster werden meist die Maßstäbe 1:500,
1:1000 oder 1:2000 verwendet.